Wörterbuch der Versprecher

Deutschlandfunk berichtet unter dem Titel „Wenn neue Worte (Un)Sinn stiften“ über das neue Wörterbuch „Thesaurus rex“ des Luzerner Künstlers René Gisler:

„Versprecher, Verschreiber, Missversteher, Buchstabendreher und Wortverwechslungen – das Reich des Buchstäblichen ist vielseitig, tief und lustig. Man kann Psychoanalyse daraus machen oder einen horizonterweiternden Jokus. Letzteres ist der Fall beim tausendseiter „Thesaurus rex“.“

Dieser Beitrag wurde unter Lexika, Wörterbücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.