Zweites Vernetzungstreffen deutscher Schulbibliothekar*innen

Am Mittwoch, 11. Mai fand um 17.00 – 19.00 h das zweite Vernetzungstreffen deutscher Schulbibliothekar*innen unter der Leitung von Astrid Vetter und Irina Nehme statt. Folgendes wurde u.a. besprochen (danke an Monica Bronner für die Hinweise via E-Mail):

«Die Veranstaltung stand unter dem Motto «Schulbibliotheken sind unersetzlich».

Wir waren ca. 40 Personen. Es gab ein Inputreferat von Reimar Dietz (ca. 1 Stunde), anschliessend Diskussion. Es wurden die gleichen Fragen diskutiert wie bei uns: Wie holt man Lehrpersonen und SuS in die Mediothek?

Neben der Leseförderung ist auch die Mediothek als Lernort ein wichtiger Fokus. In Bayern wurde ein Gütesigel für Schulbibliotheken entwickelt (https://www.ku.de/events/das-bayerische-guetesiegel-fuer-schulbibliotheken-als-instrument-der-schulentwicklung-und-systematischen-lesefoerderung). Schleswig-Holstein hat einen neuen Leitfaden zur Entwicklung von Schulbibliotheken herausgegeben: NEU_WEB_Schulbibliotheken.indd (lernnetz.de).

Verwiesen wurde auch auf die IFLA Richtlinien für Schulbibliotheken Microsoft Word – SchoolLibraryGuidelines-de.doc (ifla.org).

Interessant ist auch die Vielfalt der Bibliotheksaktionen auf diesem Padlet: https://padlet.com/schulbibliothekbadpyrmont/ouw2st75nqcj47xm

In Hamburg wird extensiv wissenschaftliches Arbeiten unterrichtet: https://johanneum-hamburg.de/index.php/schule-mit-profil/forschen-lernen

Das nächste Treffen ist am 9. November geplant. Organisatorisch läuft es über https://www.bib-info.de«

Update vom 19.5.2022: Virtuelle Vernetzungstreffen Schulbibliotheken im BIB

Dieser Beitrag wurde unter Schulmediothek veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.