9’000 historische Auktionskataloge online

Das Projekt „German Sales“ macht digitalisierte Auktionskataloge für die Provenienz- und Kunstmarktforschung verfügbar (via preussischer-kulturbesitz.de)

„In einem gemeinsamen Digitalisierungs- und Erschließungsprojekt haben die Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin, die Universitätsbibliothek Heidelberg und das Getty Research Institute 9’000 historische Auktionskataloge von mehr als 390 Auktionshäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus dem Zeitraum zwischen 1901 und 1945 vollständig erfasst, digitalisiert und erschlossen – insgesamt rund 650’000 Seiten, die nun im Volltext katalogübergreifend recherchierbar sind. Das Projekt „German Sales“ macht damit die für die Kunstmarkt- und Provenienzforschung unverzichtbaren Quellenressourcen erstmals open access verfügbar.“

Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.