Alternative zum CHVK?

Seit dem Start von swisscovery und der Einstellung von swissbib stellt sich die Frage, wie die Bestände von Schweizer Bibliotheken am besten mit einer Suche abgefragt werden können. Die beste Möglichkeit CHVK wurde 2017 eingestellt (siehe digithek blog vom 18.9.2017). Der grösste Metakatalog Worldcat bietet trotz dem Slogan «Suchen Sie nach Titeln in ihrer Nähe» keine geographische Einschränkungsmöglichkeit an.

Deshalb bleibt der KVK (Karlsruher virtueller Katalog an), bei dem sich die Kataloge

  • Swisscovery
  • Helveticat NB Bern
  • Bibliotheksverbund Alexandria
  • Renouvaud
  • Sbt – Sistema bibliotecario ticinese
  • Westschweizer BV RERO

einzeln anhaken lassen. Oder kennt jemand eine alternative Vorgehensweise (bitte in den Kommentaren darauf hinweisen)?

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Alternative zum CHVK?

  1. akilian sagt:

    Bei https://opencat.io/ lassen sich unter «Katalog» einzelne Länderbereiche an- und abwählen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.