Amazon kauft Goodreads

Amazon kauft Goodreads. Uns bleibt noch Lovelybooks als Amazon-unabhängige Alternative (via Kurier.at):

„Mit Goodreads verleibt sich Amazon das wohl derzeit populärste Online-Netzwerk für Bücherliebhaber ein. Die Austauschplattform für Buchempfehlungen hat mehr als 16 Millionen Mitglieder weltweit. Rund 23 Millionen Buchbesprechungen finden sich auf den Seiten des Netzwerks. Über den Kaufpreis machte Amazon keine Angaben. Goodreads soll als unabhängiges Angebot bestehen bleiben, schrieb Goodreads-Gründer Otis Chandler am Donnerstag in einem Blog-Eintrag.

Goodreads gilt laut der „New York Times“ als verlässlichliche, unabhängige Quelle für Buchempfehlungen. Amazon selbst hatte in der Vergangenheit immer wieder mit manipulierten Besprechungen auf seinen Seiten zu kämpfen.

Den Goodreads-Konkurrenten Shelfari hatte Amazon bereits im Jahr 2008 gekauft. An dem Mitbewerber LibraryThing ist Amazon ebenfalls beteiligt.“

Dieser Beitrag wurde unter Lesen, Social Media abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.