Die Kunst, ein Gedicht zu übersetzen

Insa Wilke vertieft unter dem Titel «Man übersetzt viel mehr als nur Worte» auf Deutschlandfunk Kultur das Thema Übersetzen von Gedichten:

«Lyrik zu übersetzen, war nie einfach. Diskussionen über Rassismus und Postkolonialismus lassen manches in neuem Licht erscheinen. Zum Beispiel die Frage: Wer ist am besten geeignet, Amanda Gormans „The Hill We Climb“ ins Deutsche zu übersetzen?»

Dieser Beitrag wurde unter Lesen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.