Doch keine Pornografie

Der Tages-Anzeiger Online berichtet vom Prozess gegen einen Deutschlehrer am Rämibühl Zürich unter dem Titel „Doch keine Pornografie im Unterricht“, dass der Staatsanwalt die Klage definitiv zurückgezogen hat. Die zahlreichen Kommentare unter dem Artikel (bis jetzt 22) zeigen, dass der Fall offenbar nach wie vor die Gemüter erhitzt.

Zumindest können die vier umstrittenen Bücher jetzt in allen Mittelschul-Mediotheken wieder über der Ausleihtheke ausgeliehen werden 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Unterricht veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.