Ecotrip Challenge

Die erste Ausgabe der Ecotrip Challenge ist ein voller Erfolg: In nur einem Monat haben sich fast 80 Klassen mit insgesamt über 1’500 Schülerinnen und Schülern aus allen Landesteilen angemeldet (via Medienmitteilung E-Mail, danke an Corinne Brandenberger für den Hinweis):

„Bei der ersten Ausgabe der Ecotrip Challenge sind 79 Klassen aus 17 Kantonen dabei. 1560 Schülerinnen und Schüler werden bei ihren Reisen den CO2-Ausstoss möglichst tief halten – und dieses Anliegen auch bei der Ferienplanung der Familie einzubringen. «Ich bin sehr überrascht und erfreut, wie viele Klassen schon im ersten Jahr mitmachen», bilanziert Projektleiterin Laura Schmid. «Das zeigt, dass die Jungen nicht nur auf die Strasse gehen, um zu protestieren, sondern sich auch mit dem Thema CO2-Reduktion befassen und ihr Verhalten ändern wollen». Erfreulich viele Anmeldungen im Tessin Besonders erfreulich ist für den Organisator VCS Verkehrs-Club der Schweiz die Tatsache, dass sich aus allen Landesteilen Klassen angemeldet haben. 53 sind es in der Deutschschweiz, 12 in der Romandie und 14 im Tessin. Proportional zur Bevölkerung findet die Ecotrip Challenge also in der italienischsprachigen Schweiz besonders grossen Anklang. Nach den Herbstferien können nun alle Schülerinnen und Schüler ein erstes Mal ihre Reisen erfassen und ihren CO2-Ausstoss berechnen lassen. Das erste Zwischenklassement wird Mitte November veröffentlicht und danach regelmässig aktualisiert, bis in einem Jahr die Sieger der ersten Ecotrip Challenge gekürt werden können. Weitere Informationen: Laura Schmid, Projektleiterin Ecotrip Challenge, 031 328 58 66“

Dieser Beitrag wurde unter Unterricht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Ecotrip Challenge

  1. Pingback: Kritischer Beitrag zur Ecotrip Challenge | digithek blog

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.