Erfinderwerkstatt im Technorama Winterthur

Erfinderwerkstatt_Tisch
Bildnachweis: Courtesy Swiss Science Center Technorama ©

Die NZZ vom 22.9.2015 berichtet unter dem Titel „Jeder sein eigener Daniel Düsentrieb“ über die neue Erfinderwerkstatt im Technorama Winterthur, die am 8.9.2015 eröffnet worden ist:

„Seit einigen Tagen können die Besucher – Erwachsene ebenso wie Kinder – in einer Erfinderwerkstatt fast wie Walt Disneys skurriler Erfinder Daniel Düsentrieb aus Kartonboxen, Joghurtbechern, PET-Flaschen, Gummibändern, Eierschachteln, Büroklammern, batteriebetriebenen Elektromotörchen, Alufolie, Filzstiften, Holzstäbchen und allerlei weiteren Dingen des Alltags mechanische Apparate, druckluftgetriebene Flugkörper, Zeichenautomaten, Kugelbahnen und andere Kuriositäten konstruieren.

Dabei können die „Entwicklungsingenieure auf Zeit“ eigene Ideen und Projekte umsetzen oder sich an bereits bestehenden Prototypen orientieren. Es stehen ihnen auch Betreuer vom Technorama zur Seite, denn sie werden beim Herumtüfteln nach dem Versuch-und Irrtum-Prinzip zwangsläufig auf Schwierigkeiten stossen, wie Thorsten Künnemann, der Direktor des Technorama, bei einem Besuch in der Werkstatt im Erdgeschoss des Hauses erklärt. Diese besteht aus zwei kristallartig geschreinerten, mit Scharnieren verbundenen Kokons mit zwölf Arbeitsplätzen.“

Dieser Beitrag wurde unter Selbständige Abschlussarbeiten, Unterricht abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.