Falschmeldungen entlarven

Im Time-Artikel (ursprünglich auf The Conversation) „6 Ways to Tell If a Viral Story Is a Hoax“ werden einige nützliche Websites erwähnt, mit denen herausgefunden werden kann, ob es sich bei einer Meldung um eine Falschmeldung (Hoax) handelt:

Die Reverse Image Search, z.B. von Google Images
Youtube Data Viewer
Jeffrey’s Exif Viewer
FotoForensics
WolframAlpha
Google Street View
Google Earth
Wikimapia

Bellingcat ist für investigativen Journalismus unter Zuhilfenahme solcher Tools bekannt.

Nachtrag: Das Medienpädagogik Open-Praxis-Blog beschäftigt sich im Beitrag „Bilder und Videos gezielt verifizieren“ vom 6.10.2015 mit demselben Thema.

Nachtrag 2: Medien im Geschichtsunterricht nimmt das Thema im Artikel „Original oder Fälschung? Annäherung an eine Checkliste zur Prüfung digitaler historischer Bildquellen“ ebenfalls auf.

Die eigenen Aussagen werden im Artikel „Prüfung historischer Bildquellen. Beispiel: Foto aus Kabul von 1972?“gleich noch überprüft.

Nachtrag 3: Sechs Wege um Falschmeldungen zu entlarven auf netzpiloten.de

Nachtrag 4: The Observers’ guide to verifying photos and videos on social media networks (via Stephen’s Lighthouse)

Dieser Beitrag wurde unter Informationskompetenz, Medienkompetenz abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.