Gemeinsame Mediathek «The European Collection»

Öffentlich-rechtliche Sender aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz starten eine gemeinsame Programminitiative mit dem Titel «The European Colllection» (via Archivalia und sueddeutsche.de):

«Das Angebot beschränkt sich auf Reportagen und Dokus – Spielfilme und klassische Nachrichtenformate findet man hier nicht. Im Grunde handelt es sich um ein Upcycling zeitloser Inhalte: Die Beiträge wurden nicht extra für die neue Kooperation produziert, sondern stammen aus den Archiven der Sender. (…)

Es gibt 3-Minuten-Beiträge genauso wie längere Dokumentarfilme. Insgesamt sollen die Inhalte etwa 90 Tage lang online bleiben. Das Angebot werde sich regelmäßig erneuern, teilt Arte als federführender Sender mit, ein fester Rhythmus sei aber nicht vorgesehen.»

Dieser Beitrag wurde unter Filmmaterial veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.