Googles manuelle Eingriffe in die Suchergebnisse

Netzpolitik.org schreibt unter dem Titel „Der selbstgebaute Algorithmus“ über den Eingriff von Google in die Suchergebnisse (via Archivalia):

„Die Algorithmen werden jedoch nicht nur von den hochbezahlten Ingenieuren in Googles Search-Abteilung manipuliert. Wie das Wall Street Journal zeigt, arbeiten auch mehr als 10.000 Clickworker*innen daran mit, die Suchergebnisse von unerwünschten Treffern zu reinigen. Sie werden pro Stunde dafür bezahlt, vom heimischen Computer aus Suchergebnisse zu evaluieren und befolgen dabei ein Google-Handbuch. Ihr Rückmeldungen können so indirekt dafür sorgen, dass eine Webseite in den Suchergebnissen rauf oder runter rutscht.“

Dieser Beitrag wurde unter Suchmaschinen abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.