Literatur-Zukunft

Das Gemeinschafts-Blog-Projekt „Techniktagebuch“ von Kathrin Passig (seit 7.2.2014 online) gibt es neu auch als kostenloses E-Book (2’047 S.). Die Best-of-Version (269 S.) kostet knapp 2 Euro (via Inetbib).

Kathrin Passig ist am 15.5.2015 Gast an den Solothurner Literaturtagen beim Podium Literatur_Zukunft „Literatur in der „neuen“ Öffentlichkeit“.:

„Das Word Wild Web ist ein zwiespältiges Medium für die Literatur. Es schafft neue Räume, in denen Texte ohne hohe Hürden publiziert, beworben, kritisiert, ausgeliehen und weltweit geteilt werden können. Das hat Folgen für die Kritik und die Rezeption. Die traditionelle Literaturkritik verliert ihren Primat und wird konkurrenziert von neuen Bewertungssystemen in den sozialen Medien. Digitale Geräte regen neue Lesarten an. Alte Strukturen werden gelockert, neue Mitspieler treten auf den Plan. Ein effizientes Copy/Paste droht jegliche Urheberrechte auszuhebeln. Das verunsichert und stellt dringliche Fragen nach der Zukunft der Literatur. Welche Chancen und Gefahren stecken, jenseits von Schwarzmalerei, wirklich in diesen neuen Medien?“

Dieser Beitrag wurde unter E-Books abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.