Medien auf Ukrainisch (Onlineressourcen und Bezugsquellen für Bücher)

Interbiblio bietet (via interbiblio.ch und swiss-lib):

«Wir veröffentlichen hier drei Dokumente, die wir erstellt haben und die für Sie nützlich sein könnten:

Mehrere unsere Mitgliedsbibliotheken verfügen auch über ukrainische und russische Medien.

Wir organisieren zurzeit auch Kollektivbestellungen von Büchern auf ukrainisch. Interbiblio organisiert regelmässig Kollektivbestellungen von Büchern in schwierig zu erhaltenen Sprachen für seine Mitglieder. Da die Situation aber ausserordentlich ist, werden wir diese Kollektivbestellung für alle interessierte Institutionen anbieten.

Nächste Woche können wir vermutlich ein ersten Katalog schicken (wird wieder auf Swisslib veröffentlicht). Es sind Kinderbücher aus dem ukrainischem Verlag Ranok, der eine Antenne in Polen hat. Weitere Kataloge werden wir schicken, sobald wir sie bekommen.

Es gibt auch mehrere Anbieter, die in Europa Bücher auf Ukrainisch verkaufen. Bibliotheken, die auch selber Bücher kaufen möchten, können diese Anbieter kontaktieren:

Ferdosi (Schweden)
UKRWunderkind (Deutschland)
Tamakai-books (Deutschland) (Zweisprachige Bilderbücher DE-UKR)
Decitre (Frankreich) (Kleiner Prinz auf UKR)
In ganz dringenden Fällen auch Amazon verschiedene (zweisprachige) Kinderbücher»

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, E-Books abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Medien auf Ukrainisch (Onlineressourcen und Bezugsquellen für Bücher)

  1. Pingback: Bibliotheken stehen hinter der Ukraine (Stand: 03.04.2022) – Bibliothekarisch.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.