Newsguard

Der in den USA vor einem Jahr gegründete Mediendienst Newsguard kennzeichnet Informationsanbieter mit Signeten. Diese machen augenfällig, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht (via nzz.ch):

„Die Journalisten, welche die Auswertungen vornehmen, stützen sich auf neun Kriterien. Diese betreffen insbesondere die Beachtung der journalistischen Regeln, die Korrektur von Fehlern, die Offenlegung der Besitzverhältnisse sowie die Nennung der Verantwortlichen. Newsguard verteilt nicht nur Signete, sondern stellt auch ausführliche Analysen der einzelnen Medien zur Verfügung. Ziel von Newsguard ist es, den seriösen Anbietern zu besserer Sichtbarkeit zu verhelfen. Die Medienkonsumenten können den Dienst nutzen, wenn sie auf ihrem Browser eine entsprechende Software installieren.“

Zur englischen Newsguard-Ausgabe siehe auch „Bibliotheken und NewsGuard: “Glaubwürdigkeitsampel” gegen Fake News?“ auf Archivalia.

Update, Deutschlandfunk: „Warnschilder gegen gefälschte Nachrichten

Update, 7.6.2019, European Journalism Observatory: Wie NewsGuard in Europa ankommt

Dieser Beitrag wurde unter Medienkompetenz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.