Nimm-und-Bring-Bibliotheken

Die Aargauer Zeitung vom 20.2.2012 berichtet unter dem Titel «Bücher müssen unter die Leute» über Nimm-und-Bring-Bibliotheken im Raum Zürich, insbesondere über die Bücherstube St. Peter (der Artikel ist via Archiv der AZ auffindbar):

«Viele ihrer Kunden [von Regina Meier, der Bibliothekarin der Bücherstube St. Peter] holen sich Bücher und bringen sie, wenn sie sie gelesen haben, zum Teil auch wieder zurück. Nötig ist das nicht: Wer von einem Buch fasziniert ist, kann es gerne behalten oder auch einem Freund oder einer Freundin weitergeben.»

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken, Bücher veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.