Nobelpreis für Alexandra Elbakyan?

Das Tages-Anzeiger Magazin No. 10 vom 12.3.2022 bringt unter dem Titel «Robin Hood der Wissenschaften» (Umschlagtitel) bzw. «Die Hackademikerin» (Titel im Heft) auf S.10-27 einen ausführlichen Artikel von Hannes Grassegger (Bilder von Irina Shkoda) zu Alexandra Elbakyan und Sci-Hub. Im Artikel wird u.a. erwähnt, dass sie sich in einem Tweet beschwerte, Greta Thunberg sei für den Nobelpreis nominiert, sie selber aber nicht einmal erwähnt worden. Mehr zu Sci-Hub ist z.B. auf dem digithek blog unter dem tag SciHub zu finden (via Swissdox):

«Sie hat Millionen wissenschaftlicher Aufsätze heruntergeladen und illegal auf ihrer Plattform Sci-Hub zur Verfügung gestellt. Zur Freude mittelloser Studierender und zum Schaden reicher Verlage. Nun wird Alexandra Elbakyan auf der ganzen Welt verfolgt.»

Update vom 21.3.2022, hannesgrassegger.com: «Die Bibliothek von Alexandra»

Dieser Beitrag wurde unter E-Books, Open Access, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.