Repetieren mit Youtube

Die NZZ berichtet unter dem Titel „Repetieren mit Youtube“ über den Einsatz von Youtube-Videos bei der Repetion von Schulstoff. Lobend erwähnt wird im Artikel das Youtube-Video „Einführung in die Physik: Elektrizitätslehre“ (Verlag Heureka-Klett):

„Beim Betrachten des Lehrfilms zur Elektrizitätslehre geht ihm dann tatsächlich ein entscheidendes Lichtlein auf. «Jetzt habe ich das Induktionsgesetz endlich verstanden», freut er sich. «Und ich begreife auch besser, was ein Generator ist und wie ein Transformator funktioniert.» Überhaupt fasse das Filmchen alles zusammen, was er in den Monaten, seit sie in der Schule die Elektrizitätslehre behandelten, wieder vergessen habe. Nun fühle er sich für die grosse Prüfung gewappnet.

Am meisten Hilfe bei Youtube sucht Oscar bei der Verarbeitung des Stoffs aus dem Physikunterricht. Auch in der Biologie hilft ihm der Videokanal zuweilen, zum Beispiel mit Bildmaterial zu komplexen Körperfunktionen oder zu Wachstums- und Zellteilungs-Mechanismen. Das habe er in der Schule zwar gut begriffen, aber wenn es in der Prüfung darum gehe, entsprechende Bilder zu erkennen und einzuordnen, könne so ein Youtube-Filmchen bei der Vorbereitung schon eine sehr grosse Hilfe sein.“

Dieser Beitrag wurde unter Lernen, Social Media abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.