Twitter im Unterricht nutzen


Urs Henning beschreibt im Blog Web 2-Unterricht, wie Twitter im Unterricht genutzt werden kann. Im ersten Teil geht es um die Grundlagen. Im zweiten Teil wird gezeigt, was für Twitter im Unterricht spricht, wie Lehrkräfte Twitter persönlich nutzen können und wie Twitter im Unterricht eingesetzt werden kann. Der Post schliesst mit einigen Tipps zum sicheren Gebrauch von Twitter an der Schule. Für Twitter im Unterricht spricht:

„- Förderung der Medienkompetenz. Nur wenn man in der Schule mit sozialen Netzwerken wie Twitter arbeitet, kann man den SchülerInnen zeigen, wie sie diese klug und sicher einsetzen. Sie können später das mit Twitter Gelernte auf den Umgang mit anderen sozialen Plattformen übertragen.
– Mit Twitter lernt man, sich gewinnbringend zu vernetzen! Eine Kernkompetenz für Studium und Beruf und eine Grundlage für die Teamarbeit.
– Förderung der Selbstorganisation. Twitter „als Teil der digitalen persönlichen Lernumgebung“
– Twitter garantiert eine hohe Schüleraktivierung: Es können sich alle gleichzeitig beteiligen.
– Twitter als eine natürliche und sinnvolle Anwendung von Smartphones im Unterricht!
– Förderung der Diskussions- und Debatierkultur.
– Man kann eine Experten-Öffentlichkeit in den Unterricht holen und Schüler an realen Diskussionen teilnehmen lassen. So lernen sie schnell und effektiv Hilfe zu bekommen.
– SchülerInnen lernen, sich Informationen zu beschaffen und diese zu filtern.
– Durch den Zwang zur Kürze lernen Schülerinnen, sich auf das Wesentliche zu fokussieren.
– Twitter lässt sich sowohl synchron als auch asynchron nutzen! Gesagtes ist dokumentiert. Abwesende können nachlesen.
– Schüler werden nebenbei sensibilisiert für Urheberrecht und Netiquette. (mehr)“

Dieser Beitrag wurde unter Social Media, Unterricht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.