Ukrainische Bibliotheken im Krieg

Deutschlandfunk Kultur berichtet unter dem Titel «Ein Angriff auf die ukrainische Kultur» über Bibliotheken im Krieg (via VÖBBLOG):

«Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine ist auch eine Gefahr für die Kultur. Bibliotheken versuchen, ihre Werke in Sicherheit zu bringen und die Bürgerinnen und Bürger zu unterstützen. Hilfe dafür kommt auch aus Deutschland. (…)

Wir haben einen Aufruf des ukrainischen Bibliotheksverbandes erhalten, weil viele Kolleginnen auch in soziale Not geraten sind, die das Land nicht verlassen konnten aus verschiedenen Gründen, aber wo die Lohnfortzahlung eingestellt worden ist. Und da gibt es eine Möglichkeit, wo Spenden eingezahlt werden können.»

Wer in Not geratene ukrainische Bibliothekar*innen unterstützen möchte, findet hier den direkten Link zum ukrainischen Bibliotheksverband, der für die Sammlung der Spendengelder zuständig ist.

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Ukrainische Bibliotheken im Krieg

  1. Pingback: Bibliotheken stehen hinter der Ukraine II (Aktualisiert am 24.04.2022) – Bibliothekarisch.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.