Verein für ein Comicmuseum in Erlangen

Ein Verein macht sich für ein Comicmuseum in Erlangen stark. Zwei Räume hat er schon, zum Comic-Salon gibt’s dort eine Ausstellung (via tagesspiegel.de):

«Wie so ein Museum praktisch aussehen soll, ist im Moment noch der Fantasie überlassen. Vielleicht so, wie es der Architekt Denys Kovalenko in seiner Simulation entworfen hat, vielleicht aber auch ganz anders. „Es sollte Platz haben für eine große Sammlung von Originalen, für Dauer- und Sonderausstellungen, für eine Bibliothek“, sagt Lisa Neun. Dabei solle die ganze Bandbreite der Kunstform repräsentiert werden, von westlichen Comics bis Manga, dazu auch Cartoons und Animationskunst.»

Dieser Beitrag wurde unter Comics, Museen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.