Abbau bei der öffentlich-rechtlichen Literaturkritik

Elke Heidenreich regt sich im Deutschlandfunk unter dem Titel „„Alles, was Erfolg hat, reden sie klein““ über den Abbau bei der öffentlich-rechtlichen Literaturkritik auf:

„Die Sender handhabten Literaturkritik von Grund auf falsch, sagte die Autorin Elke Heidenreich im Dlf. Sie fordert mehr Buchtipps in einfacher Sprache und über den ganzen Tag verteilt – gerade in Corona-Zeiten, in denen Theater und Konzerte wegfallen.“

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Lesen abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.