ADM auf Facebook

Für die Arbeitsgemeinschaft Deutschschweizer Mittelschulmediotheken (ADM) gibt es seit Kurzem eine (geschlossene) Facebook-Gruppe für den unkomplizierten Austausch.

Da neu eine Mediotheks-Facebook-Seite mindestens 30 Personen gefallen muss, damit Facebook seine Statistiken freischaltet, ist diese Gruppe u.a. auch nützlich, um auf die Seiten der KollegInnen aufmerksam zu werden und diese zu „liken“. Je schneller die Grenze von 30 erreicht ist, desto eher sieht man, ob die Beiträge auch angeklickt (und hoffentlich gelesen) werden (gilt natürlich auch für Digithek auf Facebook).

Dieser Beitrag wurde unter Social Media abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.