Blendle wechselt den Besitzer

Blendle wechselt den Besitzer und gehört künftig zum französischen Online-Kiosk Cafeyn. Mehr zu Blendle siehe digithek blog vom 14.9.2015 (via turi2.de):

„(Blendle-Gründer und Chef Alexander) Klöpping schreibt, mit dem Verkauf werde das Angebot in mehr Ländern verfügbar und Leser*innen könnten neue Funktionen nutzen. Es sei sinnvoll, die ähnlichen Ziele gemeinsam zu verfolgen. Blendle startete einst mit dem Einzelverkauf von Artikeln, fokussierte sich später aber, um profitabel zu werden, auf den Verkauf von Premium-Abos.“

Dieser Beitrag wurde unter Zeitungs- und Zeitschriftenartikel abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.