IK auf dem Bibliothekartag

jf03
Die Referenten (von links): Benno Homann, Dr. Anne-Kathrin Mayer, Andreas Klingenberg, Cécile Bernasconi und Moderator Dr. Fabian Franke (Foto: bibliotheksnews/jf)

Momentan findet der 104. Bibliothekartag in Nürnberg statt. Was ist Informationskompetenz? Wie kann sie vermittelt werden? Und wie kann geprüft werden, ob sie gut vermittelt wurde? Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Teilnehmer der Invited Session des Vereins Deutscher Bibliothekare (VDB) zum Thema „Informationskompetenz national und international: vom Referenzrahmen zum Assessment“.

Auf dem Podium mit dabei war Cécile Bernasconi, Leiterin der Mediothek an der Kantonschule Büelrain in Winterthur. Sie erklärte, wie die Informationskompetenzvermittlung in der Schweiz abläuft (via bibliotheksnewsdotcom.wordpress.com).

Nachtrag vom 1.7.2015: Die Folien zum Vortrag von Cécile Bernasconi sind hier online.

Dieser Beitrag wurde unter Informationskompetenz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.