Kehrtwende der Bibliotheken: „Gruebe“-Buch jetzt doch wieder ausleihbar

Das Berner „Gruebe“-Buch ist jetzt doch wieder in wissenschaftlichen Bibliotheken ausleihbar (siehe auch digithek blog vom 16.7.2020 und 7.8.2020, via derbund.ch):

„Die Nationalbibliothek leiht das Grubebuch wieder aus. Sie habe eine erneute Abwägung zwischen den Persönlichkeitsinteressen Hans-Peter Hofers und den Interessen der Öffentlichkeit am Buch vorgenommen und befunden, dass letztere überwiegen, schreibt sie. Auch die Universitätsbibliothek macht das Buch wieder zugänglich.“

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken, Bücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Kehrtwende der Bibliotheken: „Gruebe“-Buch jetzt doch wieder ausleihbar

  1. Pingback: Kehrtwende der Bibliotheken: „Gruebe“-Buch (Missbrauchs-Report) jetzt doch wieder ausleihbar | Archivalia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.