Kunstbibliothek Sitterwerk St. Gallen

Das heutige SRF 1-Regionaljournal Ostschweiz von 17:30 Uhr berichtet u.a. über die Kunstbibliothek und das Werkstoffarchiv Sitterwerk St. Gallen (siehe auch digithek blog vom 20.9.2011 und 19.2.2010):

„In der Kunstbibliothek der Stiftung befinden sich 25’000 Bücher über Kunst. Das Spezielle an der Bibliothek: Besucher dürfen Bücher an einem beliebigen Ort in die Regale stellen. Da jedes Buch mit einem Sensor ausgestattet ist, kann es jederzeit gefunden werden. Dadurch stehen Bücher nebeneinander, die jemand zusammen verwendet hat. So stösst ein neuer Besucher auf Bücher mit einem ähnlichen Inhalt, die für die eigene Arbeit ebenfalls interessant sein können.

Im Materialarchiv können Künstlerinnen und Künstler verschiedene Materialien anschauen, anfassen und sich über deren Eigenschaften informieren. Ein Beispiel: Eine Künstlerin, die eine Skulptur für einen Park entwickelt hat, weiss vielleicht genau, wie die Figur aussehen soll, ist aber noch auf der Suche nach dem passenden Material. Im Materialarchiv kann sie mögliche Materialien prüfen und vergleichen.“

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.