Mit Geolocation und Open Source-Daten über den Krieg berichten

Conflict-Report-logoDer Tages-Anzeiger vom 30.1.2015 porträtiert unter dem Titel „Kriegsreporter am Computer“ den anonymen Blogger und Bürgerjournalisten Y.M.:

„Y. M. ist bekannt unter dem Namen Conflict Reporter. Er berichtet seit Jahren über internationale Konflikte – in der letzten Zeit besonders über die Krise in der Ostukraine. Seine Waffen: Social Media, Geolocation und ein Durst nach kompletterer Berichterstattung. Er ist nicht irgendein Blogger – seinem Twitter-Account folgen über 20’000 Menschen, seine Seite wurde seit Dezember nach eigenen Angaben über 130’000-mal besucht und er hat bereits ein Experteninterview für BBC World Service gegeben (mehr).“

Dieser Beitrag wurde unter Social Media abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.