Russische Desinformation auf Facebook

Die deutsche Tagesschau berichtet unter dem Titel «From Russia with Lies» über russische Desinformation auf Facebook:

«Eine Vielzahl von Falschnachrichten, etwa über die Gräueltaten von Butscha, verbreiten sich auf Facebook rasant. Videos werden Tausende Male gesehen. Die Auswertung einer Stichprobe von Facebook-Seiten durch WDR, NDR und «Süddeutscher Zeitung» (SZ), basierend auf einer Analyse der Organisation «Hate Aid» zeigt: Postings und Seiten, die die Gräueltaten in Zweifel ziehen, verzeichnen hohe Wachstumsraten und Views – ohne gelöscht oder als falsch markiert zu werden.»

Dieser Beitrag wurde unter Medienkompetenz, Social Media abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Russische Desinformation auf Facebook

  1. Pingback: Bibliotheken stehen hinter der Ukraine II – Bibliothekarisch.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.