Zschokkes Briefe transkribieren helfen

Die Zentralbibliothek Zürich lädt dazu ein, mitzuhelfen, Zschokkes Briefe zu transkribieren (via zb.uzh.ch):

«Heinrich Zschokke (1771–1848) war einer der bedeutendsten Vordenker der modernen Schweiz. In unserem Bestand befinden sich 300 Briefe von und an Zschokke, die wir digitalisiert und auf e-manuscripta.ch veröffentlicht haben.

Anlässlich seines 250. Geburtstages können Sie mit uns zusammen die Briefe im Transkriptionstool von e-manuscripta transkribieren und edieren. Am Ende veröffentlichen wir Ihre Arbeiten online auf der Plattform.

Nach einer kurzen thematischen Einführung können Sie die originalen Dokumente betrachten. Danach lernen Sie die Funktionsweisen des Transkriptionstool kennen und können sich anschliessend bei einem gemeinsamen Imbiss stärken.

Am Nachmittag zeigen wir Ihnen unser Digitalisierungszentrum. Neben einer Scanner-Demonstration erfahren Sie, welche Herausforderung die Digitalisierung historischer Dokumente mit sich bringt – von der Restaurierung über das Scannen bis zur Datenverarbeitung.

Diese Veranstaltung ist Teil des strategischen Schwerpunkts Citizen Science der Zentralbibliothek Zürich.

Beschränkte Platzzahl, Anmeldung obligatorisch.»

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Zschokkes Briefe transkribieren helfen

  1. Pingback: Auf e-manuscripta.ch beim Transkribieren mitwirken | digithek blog

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.